Modernisierung Alarmzentrale JSA- Berlin in Berlin Plötzensee

IBR Berlin wurde mit den Planungsleistungen zur Modernisierung der Alarmzentrale in der JSA-Berlin beauftragt

Die Alarmzentrale ist das organisatorische und überwachungstechnische Herzstück der Jugendstrafanstalt Berlin Plötzensee.

Hier laufen wichtige sicherheitstechnische Meldungen sowie technische Alarme der einzelnen Anlagen zusammen. Wichtige sicherheitstechnische Anlagen sind z.B. Mauerkronensicherung, Zaundetektion und andere Gefahrenmeldeanlagen wie z.B. die Videoüberwachungsanlagen. Dabei ist die Alarmzentrale gleichzeitig nach den nutzerspezifischen und normativen Forderungen an die Arbeitsplatzsituation anzupassen. Hierzu werden grundsätzlich die sanitärtechnischen, heizungstechnischen, klima- und lüftungstechnischen, starkstromtechnischen, nachrichtentechnischen und nutzerspezifischen Anlagen angepasst und modernisiert.

Geplanter Zeitrahmen von Februar 2021 bis Ende 2022

Sanitärtechnische Anlagen
  • Wasseranlagen
  • Abwasseranlagen
  • Sanitärtechnische Anlagen, Sonstiges
Heizungsanlagen
  • Wärmeverteilnetze
  • Raumheizflächen
  • Wärmeversorgungsanlagen, Sonstiges
 Nachrichtentechnische Anlagen
  • Telekommunikationsanlagen
  • Alarmmanagementsystem
  • Perimetersicherungsanlagen
  • Gefahrenmelde- und Alarmanlagen
  • Übertragungsnetze
  • Fernmelde- und informationstechnische Anlagen, Sonstiges
Starkstromanlagen
  • Sicherheitsstromversorgungsanlagen, USW-Anlagen
  • Niederspannungsschaltanlagen
  • Niederspannungsinstallationsanlagen
  • Beleuchtungsanlagen
  • Starkstromanlagen, Sonstiges
 Lufttechnische Anlagen
  • Lüftungsanlagen
  •  Lufttechnische Anlagen, Sonstiges
Nutzerspezifische Anlagen
  • Küchenstechnische Anlagen
  • Leitstandmöbel
  • Nutzerspezifische Anlagen, Sonstiges
Fläche gesamt:

Gesamte JSA- Berlin

Herstellungskosten gesamt:

ca. 810.000 Euro