Modernisierung des Bahnhof Berlin-Spandau

IBR Berlin mit de Planung zur Modernisierung der kabelgebundenen technischen Gebäudeausstattung beauftragt

Der Bahnhof Berlin-Spandau verfügt über sechs Bahngleisanlagen und Bahnsteige, vier für den Regional- und Fernverkehr sowie zwei für die S-Bahn. IBR Berlin plant im Zuge der Modernisierung die kabelgebundene technische Gebäudeausstattung.

Geplanter Zeitrahmen ab August 2022

Starkstromanlagen
  • Hoch- und Mittelspannungsanlagen (Trafos und Schaltanlagen)
  • Sicherheitsstromversorgungsanlagen (USV-Anlagen und Sicherheitsbeleuchtung)
  • Niederspannungsschaltanlagen (Hauptverteiler)
  • Niederspannungsinstallationsanlagen
  • Beleuchtungsanlagen (Normalbeleuchtung und Stadionbeleuchtung)
  • Blitzschutz- und Erdungsanlagen
  • Starkstromanlagen, Sonstiges
 Nachrichtentechnische Anlagen
  • Telekommunikationsanlagen
  • Brandmeldeanlagen
  • Sprachalarmanlagen
  • IT-Übertragungsnetze
  • Fernmelde- und informationstechnische Anlagen, Sonstiges
Gebäudeautomation
  • Automationseinrichtungen
  • Schaltschränke, Automationsschwerpunkte
  • Automationsmanagement
  • Kabel, Leitungen und Verlegesysteme
  • Datenübertragungsnetze
  • Gebäudeautomation, sonstiges
Sonderleistungen nach BIM und Zusatzleistungen
  • Dokumentation
  • Planung und Umsetzung der BIM-Methodik
  • Visualisierung BIM-Modell/Bauwerksdatenmodell
  • Systemanalyse und Bestandsaufnahme
  • Ermitteln/ Aufbereiten der Daten für Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen
  • Erstellen des technischen Teils eines Raumbuches
  • Prüfen und Anerkennen von Schalplänen
Fläche gesamt:

ca. 185.000 m²

Herstellungskosten gesamt:

ca. 3.600.000,00 Euro